PRIME-SPORTS

Durchdachte Sport Supplements

Durchdachte Sport Supplements

Das Orthomol- Multi- Sport- Prinzip

Zugegeben, die Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln für Sportler ist riesig. Schon im Supermarkt warten Protein-Joghurts, Eiweiß-Brot, High-Protein Eiscreme und Co. auf Käufer:innen. Wie immer gilt, alles ist eine Sache des Geschmacks bzw. persönlicher Präferenzen. Fakt ist, dass die richtige und ausgewogene Ernährung gerade für Sportler sehr wichtig ist. Der Körper verliert bzw. verbraucht bei sportlicher Leistung nicht nur Flüssigkeit, sondern eben auch Nährstoffe. Diese Reserven gilt es aufzufüllen, um die Leistungsfähigkeit, Widerstandskraft und Regeneration zu unterstützen.

Höchste Qualität, wissenschaftlich fundiert: Das Sport-Supplement-Konzept für alle Sportler:innen

Neben den Sport-Supplementen aus den Drogerien oder Supermärkten gibt es richtige Spezialisten für Sport-Nutrition. Das Langenfelder Unternehmen Orthomol bietet mit seiner Produktreihe Orthomol Sport ein umfassendes Konzept von Sport-Supplements an: Das sog. Orthomol-Multi-Sport-Prinzip wurde auf Grundlage von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und bezieht nicht nur den körperlichen Verbrauch an Nährstoffen – sondern auch den Zeitpunkt des körperlichen Bedarfs vor, während und nach dem Sport – mit ein. Neben der täglichen Dosis an Vitaminen und Mineralstoffen in der praktischen Trinkampulle, umfasst das Konzept auch zwei Performance-Produkte für das Leistungsplus vor bzw. während des Sports. Orthomol Sport prepare ist ein schmackhafter Sport-Riegel, der neben einer speziellen Kohlenhydrat-Koffein-Kombination plus BCAA’s auch gelenkaktive Nährstoffe wie z.B. Hyaluronsäure enthält. Orthomol Sport perform mit leckerem Johannisbeer-Geschmack enthält z.B. Elektrolyte und die für den Energiestoffwechsel wichtigen Vitamine B6 und B12. Zudem sind Kohlenhydrate und Koffein weitere Inhaltsstoffe.

Erfolgsfaktor Regeneration!

Da Regeneration bekanntlich ein echter Erfolgsfaktor ist, gibt es zwei Recovery-Produkte in der Orthomol Sport-Serie. Orthomol Sport protein eignet sich besonders nach kraftorientierten Einheiten, Orthomol Sport recover ist besonders empfehlenswert nach kräftezehrenden Ausdauer-Einheiten oder Matches. Beiden Produkten gemein ist der vollmundige Schoko-Geschmack und die gute Löslichkeit der Pulver, ganz gleich, ob in Wasser oder Milch. Enthalten sind in beiden Produkten wichtige Nährstoffe wie u.a. BCAA’s und ein hochwertiges Molkenprotein.

Für das Plus an Sicherheit und Transparenz werden alle Orthomol Sport-Produkte für die Kölner Liste regelmäßig freiwillig geprüft und erfüllen die höchsten Standards für Lebensmittelsicherheit.

Probieren geht über studieren! Prime Sports bietet daher gemeinsam mit Orthomol Sport an, Proben des Orthomol- Multi-Sport-Prinzips zu bestellen. 

Link Probenbestellung

www.ortho.ml/sport-probe

 

für frieden der ukraine

LOVE & PEACE for UKRAINE

LOVE & PEACE for UKRAINE

Download for free ABC Ukrainian/ German & German/ Ukrainian.

Wir setzen uns ein und helfen seit Beginn des Krieges!

Mit Man Power, Sachspenden, Unterstützung der Hilfsorganisationen und mit Koordination und Vermittlung von ukrainischen Menschen bei privaten Familien, setzt sich Prime-Sports zusammen mit lieben Kunden ein.

Um all unseren Kindern und all unseren Erwachsenen Gästen das ankommen leichter zu machen, haben wir das ABC zum ausdrucken für Euch. Einmal auf ukrainisch/ deutsch und deutsch / ukrainisch übersetzt. 

Wir hoffen das unser kleines Geschenk die Kommunikation , sowie das Lernen erleichtern. Teilen erwünscht, Ihr Lieben!

Einfach Bild anklicken und downloaden.

Bitte helft wo ihr könnt, es ist unsere Zukunft, für unsere Kinder auf unserer Welt!

was ist cellulite

Cellulite und was Du darüber wissen solltest!

Cellulite & Hautstraffung

Was ist Cellulite?

Cellulite ist keine Erkrankung, sondern ein kosmetisches Problem aufgrund eines Ungleichgewichts von Fettaufbau und Fettabbau in den Zellen. Dadurch können sich Fettzellen im Gewebe ansammeln und es soweit dehnen bis die Haut äußerlich Dellen aufweist. 

Mögliche Risikofaktoren sind:

ein ungünstiger Stoffwechsel, Stau in den Blut- und Lymphgefäßen, zum Beispiel nikotinkonsumbedingte Durchblutungsstörungen, sowie genetische Einflüsse, und das Geschlecht.

Zudem ist die Fettschicht an Oberschenkel, Bauch und Po bei Frauen dicker als bei Männern. Da das Gewebe während der Schwangerschaft elastisch bleiben muss, ist es bei Frauen sehr dehnbar.

Somit sind etwa 80 % aller Frauen von Cellulite betroffen, Männer selten, wenn krankheitsbedingt

Aufbau der Haut:

Als größtes Organ des menschlichen Körpers dient die Haut zum Schutz gegenüber äußeren Einflussfaktoren. Sie ist in drei Schichten aufgebaut: die Epidermis, beziehungsweise Hornhaut, schützt gegen eindringende Keime und andere Fremdstoffe sowie vor UV-Strahlen. Die Epidermis ist gefäßfrei und besitzt keine Nerven.  Die mittlere Hautschicht nennt sich Dermis, bekannt als „Lederhaut“. Sie besteht aus straffem Bindegewebe und ermöglicht die Formbarkeit und Reißfestigkeit der Haut. Zwischen der Dermis und den Muskelfaszien ist die Unterhaut befestigt. Sie besteht aus von Bindegewebe umschlossenen Fettgewebe,  Blut- und Lymphgefäßen.

Das sogenannte Unterhautfettgewebe (subkutanes Fettgewebe) bietet Energiereserven schützt  Knochen und Organe gegen Stöße und isoliert gegen Kälte.

Massage für die „Problemzonen“! Durch Faszientraining z.B. mit der Blackroll® werden  Stoffwechselprozesse aktiviert und die Produktion von straffendem Gewebe angekurbelt. Noch besser wirkt sich die Massage der unteren Extremitäten auf der Power Plate® aus. Auch bei älteren Menschen führt Sie zu  einer nachweislich erhöhten  Haut-  und Skelettmuskulatur-durchblutung während der Einheit und nach dem Training.

was ist cellulite
Körperliche Aktivität und Hautstraffung:

Zunächst ist es sinnvoll, körperlicher Aktivität nachzugehen, um Stoffwechselprozesse anzukurbeln und überschüssiges Körperfett abzubauen. Sport,  vor  allem Herz- Kreislauftraining bei einer durchgehenden, moderaten Belastung im Training führen nachwirkend zu einer verbesserten Hautdurchblutung sowie einem gesunden Lymphfluss und stärkt das Stütz – und Bindegewebe. Durch Muskelaufbau und die    vermehrte Durchblutung der Skelettmuskulatur in den bekannten Problemzonen ist es  möglich, Bauch, Beine und Gesäß zu formen und die unerwünschten Dellen optisch auszugleichen. 

Impingement Syndrom

Das Impingement Syndrom

Immer mehr Menschen werden von Schulterschmerzen geplagt.

Das Grundmuster: chronische Überbelastung, eingeschränkte Beweglichkeit und Muskelungleichgewichte. Besonders betroffen sind “Überkopfarbeiter”, z.B. Maler, oder “Überkopfsportler”, etwa Handball-, Volleyball- und Tennisspieler. Häufig hat eine Überbelastung in der Schulter ein Impingement zur Folge. Der Aufbau der Schulter und das Impingement Syndrom: Die Knochen und Gelenke der Schulter werden fast ausschließlich von Muskeln geführt & stabilisiert. Am Schultergelenk setzen einige Muskeln an, wie beispielsweise der Bizeps-Muskel mit der Bizepssehne. Auch andere Muskeln laufen dort in Sehnen aus und umschließen so nahezu komplett den kugelförmigen Oberarmkopf. 

Diese Muskeln bilden eine Muskelgruppe, die sich Rotatorenmanschette nennt.

Die Rotatorenmanschette ist eine Art Sehnen- Kappe, die das gesamte Gelenk umfasst. Bei einem Impingement Syndrom ist sie mitverantwortlich für viele Schmerzen in der Schulter. Denn innerhalb der Manschette zieht der Obergrätenmuskel (Musculus supraspinatus) entlang, der in die Supraspinatussehne ausläuft.

Diese Sehne wiederum verläuft durch die sehr enge Stelle zwischen Oberarm und Schulterdach. Damit die Sehne nicht am Schulterdach (subacromial) reibt, befindet sich ein Schleimbeutel als Puffer unter dem Schulterdach. Beim Impingement- Syndrom sind für die meisten Betroffenen durch die Einengung der Sehne unter dem Schulterdach (subacromial) bestimmte Bewegungen des Armes schmerzhaft. Denn je nach Bewegung, wird die Sehne beim Impingement förmlich ein- oder abgeklemmt. Und je nach Beanspruchung des Armes nehmen auch die Beschwerden zu. 

Impingement schmerzt 

Die häufigsten Symptome:

Schmerzen, die bis in den Oberarm hinunter ausstrahlen.

Kraftverlust in den Armen aufgrund von Schmerzen in der Schulter. 

Bewegungseinschränkungen.

Schulterschmerzen, vor allem beim seitlichen Anheben & bei Bewegungen hinter dem Rücken. 

Konservative Behandlung:

Impingement Syndrom Schulter Je früher das Impingement Syndrom behandelt wird, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg. Am Anfang stehen neben Schonung sanfte Therapiemaßnahmen wie 

Kältebehandlung, Salbenbehandlung und Elektrotherapie (z.b. das EMS Training). Durch bestimmte Bewegungsübungen (Physiotherapie, Krankengymnastik) und gezieltes Muskeltraining soll die Stellung des Oberarmkopfes verbessert werden, um so relativ mehr Raum für die Sehnen unter dem Schulterdach zu schaffen.

Main Ziegenkäse und Blaubeer Quiche

Ziegenkäse & Blaubeeren Quiche als Hauptgericht

Für 6 Personen

Zubereitungszeit insgesamt 60 min. 

Unser Tipp: Das Gericht kann man sehr gut einfrieren und auch im Kühlschrank für einige Tage aufbewahren. So kannst Du prima die angegebene Menge verwenden, auch wenn du für dich alleine kochst oder für 2 Personen. 

Zutaten für den Belag

200 g Ziegenkäse Taler, weich

 1 Ei

300g frische Heidelbeeren (BIO Tiefkühl geht auch)

Schuß Hafermilch ca. 30ml

1 Becher saure Sahne

 Schnittlauch 1/2 Bund 

 frischer Thymian (oder Thymian gerebelt)

Pfeffer 

Zutaten für den Teig:

1 Ei

200g Pflanzen Margarine (gerne BIO Alsans)

300g Mehl ( Vollkorn gerne Dinkel)

 

Und so geht die Zubereitung der Ziegenkäse & Blaubeeren Quiche

Alle Zutaten für den Teig der Reihe nach verkneten und auf einem Backblech, auf Backpapier dünn ausrollen. Ergibt ein großes Herdblech voll.

Ziegenkäse verrühren, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, dann alle anderen Zutaten der Reihe nach zufügen, bis auf Pfeffer, er würde sonst im Ofen verbrennen.

Die Masse auf dem Teig verstreichen und ab in den Ofen damit. Bei 175° Grad ca. 40 min. Umluft backen. Danach aus dem Ofen nehmen und Pfeffern. Auf die Zugabe von Salz kann verzichten werden aufgrund des Ziegenkäse.  

Quiche in 18 gleichgroße Stücke aufteilen. Bon Apetit, schmeckt echt lecker!

Pro Portion (3 Stücke) ca. 180 kcal. 

Super Food Heidelbeere

Heidelbeere gehört zur Familie der Heidekrautgewächse, antioxidativ und stark entzündungshemmend, sehr magenfreundlich und hypoallergen, perfekt auch schon für Babies ab 6 Monaten geeignet.

Diese enthalten Carotinoide: Lutein & Zeaxanthin, werden in der Netzhaut gespeichert und sind gut für die Augen, stärken das Sehen. Sehr viele frische Beeren wirken leicht abführend, während getrocknete Beeren gut gegen Durchfall helfen.

100g | 36 kcal | Fett 1g | Kohlenhydrate 6g | besonders reich an Beta Carotin | Protein 1g | Wasser 85 g | Ballaststoffe 5g

Immunsystem stärken durch Sport

Immunsystem stärken durch Sport

Wer Sport treibt wird weniger krank.

Sportliche Betätigung stärkt das Immunsystem – gerade in Zeiten von Corona ein wichtiges und spannendes Thema für uns Alle. Viele Menschen, besonders die sogenannten „Risikogruppen“ sollten sich verstärkt Gedanken machen, was sie tun können, um im Falle einer Erkrankung gut vorbereitet zu sein. Eine gesunde, ausgewogene, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung, viel Zeit an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, nicht all zu viel Stress und eben auch Sport helfen enorm, unser Immunsystem leistungsfähiger und widerstandsfähiger zu machen.

Doch was genau verbessert unser Immunssystem bei der sportlichen Betätigung?

Studien, die sich mit der Wirkung von Training und Bewegung auf das Immunsystem befassen, zeigen folgendes: Die Zellzahl der weißen Blutkörperchen, insbesondere der schnellen Abwehrzellen (Fresszellen, Makrophagen, Granulozyten) erhöht sich nach körperlicher Belastung. Die Freisetzung von Abwehrstoffen (Zytokinen, Prostaglandinen) steigt an und auch andere, am Immunsystem beteiligte Systeme, wie Milz und Lymphknoten, werden besser durchblutet und damit in deren Leistung gesteigert. Ebenso verbessern sich das Herzminutenvolumen (die Leistungsfähigkeit unseres Herzens), das Lungenvolumen und die Sauerstoffaufnahme unserer Blutkörperchen.

Das richtige Maß an Sport entscheidet.

Grundsätzlich ist es wichtig, regelmäßig Sport zu betreiben, aber auch Ruhepausen einzubauen. Wertvoll für unser Immunsystem sind vor allem Ausdauertraining (Laufen, Fahrrad fahren, Crosstrai- ner und Rudergerät sind hier unsere Favoriten) im aeroben Herzfrequenz Bereich. Alle zwei Tage 45 Minuten wären optimal… & moderates Krafttraining mit 2-3 Einheiten pro Woche. Unser gesamter Organismus wird widerstandsfähiger und leistungsfähiger durch Ausdauer- und Krafttraining. Das kommt auch unserem Immunsystem zugute. 

Also: rein in die Sportschuhe und raus an die frische Luft oder ins Gym und bewegen. Im Optimalfall mit Pulsuhr und einer vernünftigen Trainingsplanung, um Belastung und Erholung in den perfekten Einklang zu bringen. 

Du benötigst Hilfe und bist dir unsicher wann und wie viel wo von?  Gerne helfen wir dir dabei, deinen optimalen Trainings Plan zu gestalten und in deinen Alltag einzubauen. 

Dein Coach Malte & das gesamte Team Prime-Sports